Jahresgaben unserer Mitglieder

Jahresgaben sind Werke von lokal und internationalen Künstlerinnen und Künstlern, die wir unseren Mitgliedern zu besonderen Preisen anbieten.

Jahresgaben 2017/2018

Sie machen es mit Ihrer Mitgliedschaft und Ihren Spenden jedes Jahr möglich, dass wir unseren BesucherInnen einen offenen Austausch über regionale und internationale Kunst direkt in der Innenstadt von Ulm bieten können. Weiterhin unterstützen Sie uns darin zeitgenössische Kunst zu fördern und unterstützen direkt künstlerische Positionen. Herzlichen Dank dafür! Wir führen damit den Gründungsgedanken dieses Vereines auch heute noch fort. Sie bieten uns zudem die Gelegenheit Ihnen eine exklusive Auswahl an Kunstwerken zu Vorzugspreisen anbieten zu können. Wir danken an dieser Stelle allen Künstlerinnen und Künstlern, die sich hier beteiligen. Sie können Werke von folgenden Künstlern erwerben: Tom Anholt, Heike Kati Barath, Martha Bilger, Alfred und Eka Bradler, Dennis Buck, Franziska Degendorfer, Nadolleck & Eerkens, Barbara Herold und Florian Huth, Marianne Hollenstein, Jörg Immendorff, Martin Krampen, Anja Luithle, Markus Lüpertz, A. R. Penck, Armin Mueller-Stahl.

Von Tom Anholt stammt die diesjährige Mitgliederjahresgabe, ein digitaler C-Print mit dem Titel studio collage aus dem Jahr 2017. Durch die Rahmen-bedingungen der Gemeinnützigkeit können wir die Mitgliederjahresgabe leider nicht mehr kostenlos abgeben, sondern müssen die entstandenen Kosten pro Exemplar an Sie weitergeben.

Die Jahresgaben werden ab Samstag, den 25. November 2017, zeitgleich zur Ausstellungseröffnung von Stefanie Gutheil, im Foyer des Kunstvereins ausgestellt. Sie sind sehr herzlich zur Ausstellungseröffnung und zur Vorstellung der  Jahresgaben eingeladen!

Die Ausgabe der Mitgliederjahresgabe findet an folgenden Tagen statt:

Mittwoch bis Freitag 14 bis 18 Uhr

Alle Bestellungen müssen schriftlich auf beiliegender Karte oder per E-Mail erfolgen und sind verbindlich.

Alle bis Sonntag 3. Dezember, 18.00 Uhr eingehenden Bestellungen werden gesammelt und gleichberechtigt behandelt. Sollten bis dahin für eine Jahresgabe mehr Bestellungen vorliegen als Exemplare vorhanden sind, entscheidet das Los unter juristischer Aufsicht.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bestellte Jahresgaben reservieren wir bis 31.12.2017.

Jahresgaben-Broschüre ansehen